Aktivitäten

Zukunft schaffen

Es gibt viele Möglichkeiten, um notleidenden Denkmalen neues Leben zu geben. Aber die Zeit läuft! Durch verschiedene Projekte werden wichtige Voraussetzungen geschaffen, um Baudenkmale zu sichern und eine Öffentlichkeit für den Wert der Denkmalpflege zu schaffen.

Denkmalradar

Ca. 2.000 gefährdete Baudenkmale hat die Stadt Leipzig. Jedes zehnte geschützte Gebäude ist nach Angaben des sächsischen Landesamtes für Denkmalschutz im Bestand bedroht. Bisher waren diese Häuser meist unsichtbar. Die Leipziger Denkmalstiftung will mit dem Denkmalradar eine Plattform schaffen, die Denkmalbesitzer mit potenziellen Nutzern, Ideengebern, Architekten oder Käufern in Kontakt bringt.

 

www.denkmalradar.de

Kinder- und Jugendarbeit

Wir wollen Kindern und Jugendlichen die historische Bausubstanz anhand verschiedener Aktivitäten vermitteln. So sind beispielsweise Arbeitseinsätze, eine Rallye und Exkusionen geplant. Aber auch die Senioren sollen nicht zu kurz kommen und zu Baudenkmalen geführt werden, die ihnen persönlich etwas bedeuten. weiter >>

 

 

 

 

Baudenkmale erhalten

Mit Engagement, einem großen Netzwerk und tatkräftiger Unterstützung kann man viel erreichen. Die Leipziger Denkmalstiftung setzt sich dort ein, wo Privatpersonen allein nicht weiter kommen oder das Interesse der Wirtschaft nicht ausreichend ist. weiter >>

 

Arbeitseinsätze

Jährlich organisiert der Förderverein Arbeitseinsätze in mehreren Baudenkmalen, wo Interessierte helfende Tätigkeiten ausüben, die von Facharbeitern angeleitet werden. weiter >>

 

 

 

 

 

 

Denkmale brauchen Öffentlichkeit

Bedrohte Baudenkmäler brauchen Öffentlichkeit. Darauf wollen wir aufmerksam machen. Wir zeigen aber auch, welche Wege Eigentümer gehen, um ein Gebäude wieder mit neuem Leben zu füllen. Dabei sind unter anderem unsere beliebten DENKMAL-Rundgänge und Teilnahmen am bundesweiten Tag des offenen Denkmals. weiter >>